Standing Ovation für Francesco Tristano im ausverkauften Hörsaal 1 am Schlossplatz

Der junge Pianist präsentierte Werke von Johann Sebastian Bach, Girolamo Frescobaldi und John Cage auf seine ganz eigene, besondere Art.
Dies kam beim kritischen Publikum sehr gut an. Francesco Tristano spielte auch eigene Komposition mit elektronischen Elementen - eine beeindruckende Mischung!

P&K sorgte als örtlicher Dienstleister für eine hochwertige Technikumsetzung.
Mit einem Beschallungssystem von L-Acoustics (Kiva & SB15) und einer speziellen Piano Mikrofonie von DPA (3523 Set) konnte ein perfektes Ergebnis erzielt werden.


Eindrücke der Veranstaltung

Ähnliche Beiträge


Ähnliche Beiträge