Yamaha 01V96 VCM Digital-Audiomischpult mit MY4-DA und ADAT Erweiterung

Auf Grund der hohen Nachfrage investiert P&K in weitere Yamaha Tontechnik und stockt den Yamaha Audiomischpultbestand weiter auf.

Unsere Pult sind in einem professionellen ML Case untergebracht und haben ein Dockhouse für  Multicore und Kabel. Gerne werden die Mischpulte mit einer MY4-DA Analog Output Card und/oder mit ADAT bestückt, hier für haben wir natürlich auch die passenden Wandler/Preamps. 

Beschreibung vom Hersteller:

Klein und professionell – jetzt mit VCM-Effekten

Als neuestes Modell der bestverkauften 01V-Reihe bietet das 01V96VCM das VCM-Plug-In „Channel Strip“ (Kanalzug) und den neuen „REV-X“-Hall aus dem SPX als Standard, und ist perfekt geeignet sowohl für Installationen bis hin zu Musikproduktion und Live-Sound.

Perfekt für den Live-Einsatz oder im Studio

Das 01V96VCM bietet die Leistung und Zuverlässigkeit der berühmten digitalen Konsolen von Yamaha für Live-Sound und Produktion in einem bemerkenswert kompakten Design, das perfekt für Heimstudio- und professionelle Anwendungen geeignet ist, bei denen der Raum beschränkt oder maximale Mobilität gefordert ist. Trotz der geringen Größe kann es bis zu 40 Eingänge verarbeiten, und es lässt sich bei Mehrbedarf auch kaskadieren. Und jetzt, zusätzlich zu den vielen Verbesserungen, die in der Version 2 des 01V96 implemetiert wurden, wird das 01V96VCM mit einer integrierten Auswahl der unübertroffenen VCM-Effekte von Yamaha ausgeliefert. Natürlich bietet das gesamte Pult – einschließlich der Effekte – den Betrieb mit 24-Bit/96 kHz für die ultimative Auflösung und eine Klangqualität, die auch die anspruchsvollsten Anwendungen erfüllt.

Präzise Audioverarbeitung mit 24-Bit/96 kHz und hoch leistungsfähigen Eingangsverstärkern

Die fortschrittlichen, speziellen DSP7-LSIs (Digital Signal Processing; Large-Scale Integration) bieten eine interne 32-Bit-Verarbeitung (58-Bit-Akkumulator) bei extrem hoher Taktung. Die volle Funktionalität bleibt auch beim Mischen aller 40 Kanäle mit 96 kHz gegeben. Alle analogen Ein- und Ausgänge – einschließlich der 16 Mikrofon-/Leitungspegel-Eingänge – verwenden Präzisionswandler mit 24-Bit-A/D- und -D/A-Wandlung für einen überragenden Dynamikumfang von 110 dB. Hoch leistungsfähige Eingangsverstärker bieten eine präzise, unverfärbte Vorverstärkung vor der A/D-Wandlung, und die durchweg kompromisslosen Qualitätsstandards von Yamaha machen das 01V96 zu einem wertvollen Mitspieler in Verbindung mit den berühmten anderen Mischpulten oder Konsolen der Modellserien für die Musikproduktion von Yamaha wie DM2000, 02R96 und DM1000.

Mischkapazität: 40 Eingänge, 18 Busse bei 96 kHz

Obwohl es ein rack-einbaufähiges Mischpult kompakter Größe ist, bietet das 01V96 großzügige Mischkapazitäten mit bis zu 40 simultanen Eingängen. Alle 40 Eingangskanäle beinhalten einen parametrischen Vierband-EQ und bis zu 452 Millisekunden Delay mit variablem Feedback, und alle Kanäle mit Ausnahme der Stereo-Eingänge 1 bis 4 bieten zusätzlich ein Gate und einen Kompressor/Limiter. Die gesamte Funktionalität ist verfügbar auch bei 96 kHz. Die Ausgangssektion bietet mit 18 Bussen ebenfalls eine hohe Vielseitigkeit: 8 Gruppenbusse, 8 Aux-Busse und einen Stereobus. Die Gruppen-Busse 1 bis 8 arbeiten auch als Surround-Busse, und mit einer Bus-to-Stereo-Funktion kann eine Subgruppenmischung für Live-Betrieb u. a. realisiert werden. Mit der „Fix“-Funktion werden die Aux-Busse automatisch auf den Nominalpegel (0 dB) gestellt, so dass sie als zusätzliche Busse für die Mischung genutzt werden können.

Vielseitige Anschlussmöglichkeiten und Erweiterbarkeit für eine Vielzahl von Anwendungen

Die Eingänge 1 bis 12 besitzen hoch leistungsfähige Eingangsverstärker, die Signalquellen mit Mikrofon- und Leitungspegel akzeptieren, mit 20-dB-Dämpfung, Gain-Regelung von –60 bis ­–16 dB und symmetrischen XLR- und TRS-Klinkenbuchsen. Phantomspeisung ist in Gruppen von 4 Kanälen schaltbar. Eingänge 13 bis 16 akzeptieren Signale mit Leitungspegel über symmetrische TRS-Klinkenbuchsen, Anpassung einstellbar von –20 bis +10 dB, als zwei Stereopaare oder als vier unabhängige Monokanäle. Die Analogausgänge enthalten die Stereoausgänge, Stereo-Monitorausgänge, einen Stereo-2-Spur-Ausgang, vier „Omni“-Ausgänge, 12-Insert-Ausgänge der Kanäle und einen Kopfhörerausgang. Alle analogen Ein- und Ausgänge verwenden Präzisionswandler mit 24 Bit und 96 kHz. Die digitale Ein-/Ausgabe erfolgt über eine optische 8-Kanal-ADAT-Schnittstelle und koaxiale 2-Kanal-Ein-/Ausgänge. Das 01V96 besitzt auch einen I/O-Erweiterungs-Slot, der Mini-YGDAI-Karten (Yamaha General Digital Audio Interface) aufnimmt, mit Unterstützung von bis zu 16 zusätzlichen, analogen oder digitalen I/O-Kanälen (digital in den Formaten AES/EBU, ADAT oder TASCAM). Die Ein-/Ausgänge des 01V96 lassen sich über ein flexibles digitales Patching-System beliebig zuweisen, so dass das Pult optimal für eine Vielzahl von Anwendungen in der Musikproduktion und Schallverstärkung sowie für Installationen konfiguriert werden kann.

Vielseitiges Interface mit großem LCD, 100-mm-Motorfadern und speziellen Szenenspeichertasten

Ein großes LC-Display mit 320 x 240 Pixeln zeigt Parameter und Pegelanzeigen usw. deutlich an. 16 Fader bieten auf zwei Ebenen Zugriff auf die 32 Monokanäle des Pults: 1 bis 16 und 17 bis 32. Zusammen mit dem Stereo-Masterfader stehen Ihnen insgesamt 17 qualitativ hochwertige 100-Millimeter-Motorfader zur Verfügung. Die Bus- und Aux-Fader sind in einer dritten Ebene zu finden, und auf einer vierten Ebene namens „Remote“ können Sie externe Geräte steuern. Die Remote-Ebene ist anwenderdefinierbar, so dass Sie jede gewünschte Kombination von Eingängen und/oder Bussen auf einer einzigen Ebene anordnen können. Die vier Stereoeingänge haben jeweils eigene Bedienungselemente. Hardware-Tasten wurden vorgesehen zum Speichern und Abrufen von Szenen für schnelles effizientes Szenen-Management. Die Fade-Zeit kann für jeden Kanal unabhängig eingestellt werden, Recall Safe kann für jeden Kanal und für jede Funktion unabhängig eingestellt werden. Ihre 01V96-Daten können mit Hilfe der Anwendung 01V96 Editor sogar auf Ihrem Computer verwaltet werden.

Vielseitige Möglichkeiten der Paar- und Gruppenzuweisung erhöhen die Effizienz von Mischvorgängen

Zusätzlich zur „horizontalen Paarschaltung“ einander angrenzender Kanäle erlaubt das 01V96 auch eine „vertikale Paarschaltung“ von Kanälen auf verschiedenen Ebenen, so dass Sie z. B. bis zu 16 Stereo-Signalquellen von einer einzigen Ebene aus steuern können. Die Gruppenfunktionen enthalten das vertraute Grouping von Fadern und Mute-Schaltung sowie ein ausgefeiltes Grouping für EQ- und Dynamikfunktionen. Letzteres kann ein großer Vorteil sein beim Mischen von Surround-Sound.

I/O-Erweiterungssteckplatz für einfache Erweiterung in vielen verschiedenen Formaten

Ein Erweiterungssteckplatz im Mini-YGDAI-Format (Yamaha General Digital Audio Interface) unterstützt bis zu 16 zusätzliche Kanäle Digital-E/A in den Formaten AES/EBU, ADAT oder TASCAM, sowie eine Reihe anderer Schnittstellenkarten, einschließlich digitaler 96-kHz-Double-Speed-E/A-Karten (AES/EBU), 96-kHz-kompatiblen AD/DA-Karten und eine Reihe analoger E/A-Karten. Der Erweiterungssteckplatz des 01V96 akzeptiert auch viele YGDAI-kompatible Karten von Drittherstellern.

Ausgefeilte Integration von DAWs oder Digitalrecordern

Zusätzlich zu den ausgedehnten Fähigkeiten des 01V96 als eigenständige Einheit kann es integriert werden in Ihre computer-basierte DAW (Digital Audio Workstation) oder Ihren Digitalrecorder und so eine moderne digitale Produktionsumgebung bedienen. Das 01V96 kann als physischer Controller für die Aufnahme- und Mischbereiche Ihrer DAW dienen. Die Standard-Library enthält Controller-Templates kompatibel mit den Workstations Digidesign Pro Tools® und Steinberg NUENDO®, und der General-DAW-Modus unterstützt eine Reihe anderer DAW-Systeme. MIDI-Controller-Tabellen können ebenfalls erstellt werden, um die Funktionalität mit MIDI-kompatiblen DAW-Systemen zu gewährleisten.

Mietpreise gerne auf Anfrage.



Ähnliche Beiträge